Online-Anmeldung für Rad am Ring 2022 startet am 20.10.2021 um 9:00 Uhr auf der Internetseite von Rad am Ring.

Mit Vollgas die Fuchsröhre runter, auf legendärem Asphalt in den Sonnenaufgang rollen  oder sich unter glitzerndem Sternenhimmel mit Team und Supportern die Nacht um die Ohren schlagen …kribbelts bei dieser Vorstellung auch schon in den Beinen?
Dann sollten sich interessierte Biker den 20.10.2021 um 9 Uhr fett im Kalender anstreichen. Denn dann öffnet der Veranstalter öffnen seine Onlineanmeldung für Rad am Ring 2022.
Teilnehmer und Teams, die ihren Startplatz aus 2022 übertragen haben, müssen sich selbstverständlich nicht nochmal anmelden. Diese erhaltet noch vor dem Onlinegang automatisch eine neue Anmeldebestätigung. Die Teilnahmegebühren werden erst nach vorheriger Information nach dem Onlinegang eingezogen. Vorher kann der Startplatz noch kostenfrei stornieren werden.
 
Die 24h Preise für 2022 wurden leicht angepasst. Der Veranstalter lässt den Teilnehmer aber die Wahl, ob sie diesen Aufschlag zahlt, oder zum 2021-Preis bucht. „Denn wir sind uns bewusst, dass die Pandemie nicht nur bei uns ein großes Loch in die Kasse gerissen hat und möchten deshalb eine möglichst faire Lösung für alle finden. Zu welchem Preis ihr bucht, könnt ihr direkt im Buchungsportal auswählen“, so das Statement des Veranstalters.
 
24h MTB-Rennen: Neue Streckenführung in 2022
 
Bereits seit 2006 gibt es das 24h-MTB-Rennen bei Rad am Ring. Eigentlich schon geplant für 2021 ist es jetzt aber endlich Zeit für ein Streckenupdate. Es wird prozentual weniger Asphaltanteil geben, vor allem werden wir die Strecke aber um spannende Geländepassagen durch den Wald und über Singletrails verlängern. Dadurch wird die Runde technischer, fordernder und für Könner interessanter.
Weniger versierte Biker werden ein wenig mehr Zeit dafür brauchen, die Strecke bleibt aber für jeden machbar. Zumal die Abfahrt von der Nürburg nun durch weitere Sicherheitsmaßnahmen glänzt. 
 
Quelle: Rad am Ring