Über mich

Foto: Arne Pöhnert

Hallo,

mein Name ist Björn Koch. Nein, hier kommt jetzt keine Lebensgeschichte. Und ich erzähle auch nicht, wie geil doch Mountainbikes, Trails und der Ruhrpott sind. Das nenne ich jetzt mal eine Voraussetzung für die Arbeit hier.

Soviel sei verraten: Ich bin nicht mehr der Jüngste! Die 4 an vorderer Stelle ist schon erreicht. Ich schreibe jetzt auch nicht, dass ich schon immer gerne auf den Mountainbike saß und seit zig Jahren fahre. Denn das wäre gelogen. Wobei, Mountainbikes besaß ich seit den frühen 90er-Jahren tatsächlich. Nur habe ich die Dinger nie artgerecht behandelt.

Erst mit dem Umzug von Herne-Eickel (is‘ in Wanne-Eickel, logisch) nach Unser Fritz (is‘ auch in Wanne-Eickel, nur woanders) fing der Spaß erst richtig an. Denn hier hatte ich auf einmal so eine Halde (Info von dem Menschen an der Tastatur: Halden heißen unsere Berge) in der Nachbarschaft. Aus einer zwischenzeitliche sportlichen Aktivität wurde ein Hobby und endete in Leidenschaft.

Jetzt treibe ich mich schon ein paar Jährchen in meinem Revier herum. Hauptsächlich ist dies die XC-Strecke der Halde Hoheward in Herten und die umliegende Gegend. Der Pott ist grüner als so mancher denkt und auf meinen Stammrunden kann ich zig Kilometer und hunderte von Höhenmetern fahren und bewege mich dabei hauptsächlich auf unbefestigten Wegen.

Genug gesülzt… Wenn ihr was wissen wollt, fragt einfach. Ach so: Ich bin echt kein Profi und schon lange kein Fachmann. Dafür gibt’s andere. Hier lasse ich nur mal meiner Leidenschaft freien Lauf. Von daher – Mea Culpa, falls da mal Stuss steht.

Theme von Anders Norén